Vielen Dank an Lucian Baenziger aus Österreich für die Produktion

Was macht der Verein

ALS - DER WUNSCH ZU LEBEN e.V.?

 

DIE ZIELE DES VEREINS

Der Verein ALS – DER WUNSCH ZU LEBEN e.V. versteht sich als Selbsthilfevereinigung in Deutschland und Österreich für Menschen mit Amyotropher Lateralsklerose. 

Unsere Ziele sind:

  • Selbstbestimmung und Selbständigkeit der Erkrankten
  • Integration und Gleichstellung von Betroffenen
  • Sicherung der Lebensqualität
  • Förderung und Unterstützung der Forschung zur Heilung oder Linderung der Erkrankung

 

DIE AUFGABEN DES VEREINS

Die Hauptaufgaben sind in der Satzung verankert:

  • Förderung der Forschung von ALS
  • Aufklärung über die ALS in der Öffentlichkeit
  • Unterstützung & Beratung zu verschiedenen Therapieansätzen
  • Anlaufstelle für Erkrankte und deren Angehörige zum Austausch und zur Information
  • Beratung bei der psychischen und organisatorischen Bewältigung der Krankheit
  • Förderung von allgemeinen Hilfsmitteln

Zusätzlich kann in Einzelfällen auch finanzielle Unterstützung im Rahmen personen-, oder zweckgebundener Spenden gewährt werden.

Die Mitgliedschaft im Verein ALS – DER WUNSCH ZU LEBEN e.V. ist Voraussetzung für die Beantragung finanzieller Unterstützung. Ebenso kann als Mitglied das Vereinsauto zu Fahrten für und mit Erkrankten ausgeliehen werden.

Den Mitgliedsantrag finden Sie als PDF zum Download hier (213 KB). Alle Informationen zu Konditionen und Beiträgen finden Sie direkt in dem Dokument.

 

SINN UND ZWECK DES VEREINS

"Es gibt Krankheiten, die mit allen medizinischen Methoden nicht heilbar sind und manchmal in ihrem Fortschreiten auch nicht gestoppt werden können. Menschen, die an einer solchen Krankheit leiden, können über lange Zeit schwer behindert und pflegebedürftig sein.

Es sollten die individuelle Empfindung der Lebensqualität respektiert werden, da der andere Mensch ein anderer Mensch mit eigenen Bedürfnissen ist und nicht unserer Wahrnehmung von Bedürftigkeit entsprechen muss.

Ob das Leben eines Menschen ein Lebenswertes ist oder nicht, das bemisst sich einzig und allein an diesem Leben selbst, und nie an Beurteilungen durch die Gesellschaft, durch den Staat, oder durch eine religiöse Institution.

Manche Menschen empfinden die Pflegebedürftigkeit als menschenunwürdig, sie wollen nicht wie ein Säugling gewickelt und geputzt werden. Bei einigen Krankheiten bestehen Schmerzen, die nur mit so hohen Dosen Morphin und Beruhigungsmitteln erträglich gemacht werden können, dass die Betroffenen nicht mehr ansprechbar sind.

Wir legen Wert auf die Erhaltung und Förderung der Lebensqualität...unser Verein fördert die Lebensqualität im psychischen, physischen und bei Bedarf auch den finanziellen Bereich!"

Peter Pfotenhauer

Vereinsgründer & Ehrenvorsitzender


DANKE KAI!

Vielen Dank an den Schauspieler Kai Schumann, der uns im Zuge der Ice Bucket Challenge 2014 in seinem Video genannt und für uns großzügig gespendet hat! 

Facebook Twitter share